Musikinstrumentenmuseum
der Universität Leipzig

Veranstaltungen

Herzliche Einladung! Kommen Sie und machen Sie mit!
 

Forschung

Sammeln, sortieren, entschlüsseln: Organologie transdisziplinär

Sammlung

Entdecken Sie die Musikinstrumente aus aller Welt!
 

Besuch im Grassi

Planen Sie Ihren Ausflug in das Musikinstrumentenmuseum!
 

Das Wichtigste in Kürze

Nur einen Katzensprung vom Leipziger Augustusplatz entfernt liegt der weithin sichtbare und rötlich leuchtende Art-déco-Bau des Grassi. Der imposante Komplex beherbergt auch das Musikinstrumentenmuseum der Universität Leipzig, das eine der bedeutendsten Sammlungen historischer Musikinstrumente berherbergt.

Interdisziplinäre Projekte mit Experten aus aller Welt machen innovative Forschung sichtbar und gewähren faszinierende Einblicke in die Musikgeschichte der Stadt Leipzig und die Kultur in Europa – aus nächster Nähe.

Im Kino werden Stummfilme mit Live-Musik an der Kinoorgel zum Erlebnis, im Klanglabor können Instrumente aus aller Welt ausprobiert werden. Ausstellungen und Veranstaltungen servieren anregende Kostproben aus der Wissenschaft. Konzerte und Kinderprogramme aller Art runden das vielfältige Angebot ab.

Die Forschungsstelle DIGITAL ORGANOLOGY am Musikinstrumentenmuseum der Universität Leipzig lässt die historischen Objekte aus ihrer Vergangenheit erzählen. Hier können Sie uns bei der Arbeit über die Schulter schauen.
Mehr über das Digitalisierungsprojekt TASTEN

LOST AND FOUND – Die Klarinetten des Fürsten

 

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG (digital)

Donnerstag, 10. Juni 2021, 17 Uhr

Mit Grußworten u.a. von Sabine Meyer, Jochen Seggelke, Johannes Gmeinder

Für Ihren Besuch nutzen Sie bitte folgenden Link:

https://meet.uni-leipzig.de/b/jf8-4bq-sif-mws

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.



SYMPOSIUM zur Geschichte der Klarinette (digital)

Freitag, 11. Juni 2021, 10–17 Uhr

Für Ihren Besuch nutzen Sie bitte folgenden Link:

https://meet.uni-leipzig.de/b/jf8-4bq-sif-mws

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 


PROGRAMM DES SYMPOSIUMS

10.00 Josef Focht: Begrüßung

10.15 Heike Fricke: Lost and Found

10. 45 Lorenz Adamer, Universität Tübingen, Johann Simon Hermstedt im Pressespiegel seiner Zeit „ [...] sein ganzes inneres Leben in sein Clarinet“

11.15 Pause

11.30 David Gasche, Kunstuniversität Graz, Österreich, Pannonische Forschungsstelle / International Center for Wind Music Research, Johann Simon Hermstedt (1778–1846) und die Tradition der Harmoniemusik

12.00   Josef Focht: Harmoniemusik und Janitscharen

12.30   Stefan Harg, Stockholm, Schweden, The Clarinetist Bernhard Henric Crusell

13.00   Pause und Möglichkeit zur Ausstellungsbesichtigung oder zur Führung durch die Ausstellung

14.30   Emanuele Marconi, Le Musée des instruments à vent, La Couture-Boussey, Frankreich, Clarinet making in the early 19th century in La Couture-Boussey. An overview of technical, economical and sociological aspects

15.00   Jenny Maclay, Brabdon University, Kanada, Spohr’s Clarinet Concerti: Paving the Way to New Heights

15.30   Pause

15.45   Thomas Emmanuel Carroll, Boston, Massachusetts, USA, Historical Instruments and Replica Models: Recapturing the 18th and 19th Century Sounds of the Clarinet

16.15   Albert R. Rice, Claremont, California, Two Important Clarinet Innovators: Jacques Simiot and Johann Streitwolf

16.45   Schlussdiskussion

EuroVis 2021

EuroVis 2021 will take place virtually, but is locally organized in Zürich:

18.6.2021, 11:00 – 11:50    
A Survey on Visualizations for Musical Data    
Richard Khulusi, Jakob Kusnick, Christofer Meinecke, Christina Gillmann, Josef Focht, Stefan Jänicke

https://www.eurovis.org/

Forum Junge Organologie

Am Freitag, 18. Juni 2021, 14–16 Uhr

laden wir herzlich zu unserem nächsten virtuellen Fachgruppentreffen ein:

https://uni-augsburg.zoom.us/j/99390345681?pwd=Njd0RzJQOWpXQkgybS9MVWZ0Z01iQT09

Wir wollen uns dort über aktuelle Themen und Planungen etwa zur Jahrestagung in Bonn (28. September bis 1. Oktober) austauschen. Außerdem steht folgende Präsentation auf dem Programm:

LOST AND FOUND – Die Klarinetten des Fürsten
Heike Fricke und Josef Focht führen durch die virtuelle Ausstellung der Forschungsstelle DIGITAL ORGANOLOGY am Musikinstrumentenmuseum der Universität Leipzig. Darin geht es um die Konzerte, Kammer- und Harmoniemusiken von Louis Spohr, den Virtuosen Johann Simon Hermstedt und den Instrumentenbauer Johann Heinrich Gottlieb Streitwolf im Umkreis des Sondershäuser Hofes.

 

© 2021 Forschungsstelle DIGITAL ORGANOLOGY am Musikinstrumentenmuseum der Universität Leipzig